Welches Papier zum Zeichnen – Portrait zeichnen und realistische Zeichnungen

Papier zum Zeichnen von realistischen Portraits

Keine Lust zu lesen? In meinem Youtube-Video erkläre ich dir, welches Papier am besten zum Zeichnen ist.

Abonniere unseren Blog!

Welches Papier verwendet man für realistische Zeichnungen und Portrait zeichnen?

In diesem Tutorial will ich dir zeigen, welche Papiersorten beim Portrait zeichnen wunderbare Ergebisse liefern.
Ich werde dich nicht lange mit Begriffen wie Kaltgepresst, Heißgepresst und sonstigen unwichtigen technischen Beschreibungen aufhalten. Ich werde dir kurz und praktisch erklären, welches Papier ideal für Bleistift und Kohlezeichnungen geeignet ist.

Zeichenpapier: Diese 3 Sorten verwende ich.

Arches – Satinado – Aquarellpapier

Für das Portrait im Beitragsbild, habe ich das Arches – Satinado Aquarellpapier verwendet (Die Zeichnung ist noch nicht fertig). Dieses ist zwar ein Aquarellpapier, eignet sich aber ideal für das Portrait zeichnen.
Aufgrund der sehr hohen Qualität des Papiers sind verschiedene Techniken möglich, die den Einsatz von Wasser auf dem Papier ermöglichen.
Das Aquarellpapier sollte auf eine Holzplatte oder einen ähnlichen Untergrund aufgeklebt werden. Vorgefertigte Rahmen zum Aufkleben des Zeichenpapiers gibt es im Kunsthandel.
Kurz gesagt: Wenn Ihr Wasser auf euren Bleistiftzeichnungen einsetzen wollt, wie zum Beispiel Wasser gemischt mit Grafitpulver, dann ist das Arches Satinado Papier ideal geeignet.

Nachfolgend eine Beispielzeichnung an der ich aktuell noch arbeite. Nicht fertiggestellt!

Aquarellpapier - Arches

 

Schoellershammer 4G – Zeichenkarton

Für besondere Zeichen-Projekte verwende ich den Schoellershammer 4G Zeichenkarton. Dieser ist mit 1360g/m² sehr stabil und langlebig. Das Schoellershammer Zeichenpapier hat eine sehr glatte Oberfläche und erträgt auch starkes Radieren ohne Probleme.
Da es sehr teuer ist, verwende ich es nur für besondere Portait-Zeichnungen.
ACHTUNG! Fixiert den Zeichenkarton unbedingt auf  einem Rahmen oder Ähnlichem, sonst könnte er sich mit der Zeit biegen.

 

Nachfolgend eine realistische Zeichnung, die ich auf dem Zeichenkarton gezeichnet habe.

Malen mit Bleistiften

Ich möchte dir kurz mein eigenes Zeichenset mit Kurs empfehlen. 🙂

Angebot!
Bewertet mit 5.00 von 5
(10)
99,99  59,00 

 

Canson – The Wall – Zeichenpapier

Das Canson – The Wall Zeichenpapier ist sehr gut geeignet für das Portrait zeichnen und alle anderen realistischen Zeichnungen. Es ist Preiswert und somit auch für den kleinen Geldbeutel passend. Die Oberfläche ist sehr fein, nimmt jedoch Kohle und Grafit sehr gut auf. Ich verwende dieses Papier zum Üben und für kleinere Projekte.

Nachfolgend eine Zeichnung, die ich auf dem Canson Papier angefertigt habe.

Kohlestifte Portrait, realitsche Zeichung

Ich möchte dir gerne mein eigene Zeichenset empfehlen.

Hier findet Ihr die Links zum Zeichenpapier (Werbung)

Hinweis: In diesem Beitrag werden Affiliate-Links verwendet. Beim Kauf dieser Produkte erhalten wir eine Provision, mit der du unseren Blog unterstützen kannst.

Aquarell malen lernen Kurs
Papier mit feiner Oberfläche
Welches Papier zum Zeichnen?

In unserem Kunst-Blog findest Du viele weitere Beiträge zum Thema Kunst und Kreativität.

Wie wärs z. B. mit meinem Beitrag zu Zeichenutensilien oder dem Zeichenset von Schnaud inklusive Anfängerkurs?

Abonniere unseren Blog!

4 Idee über “Welches Papier zum Zeichnen – Portrait zeichnen und realistische Zeichnungen

  1. Samara sagt:

    Ich benutze gerne Aquarellepapier für meine Zeichnungen, wusste aber gar nicht, dass es soviele verschiedene Papiersorten gibt. Auf deinen Rat hin habe ich Canson Papier benutzt, das ist auch super! Kannst du auch Zeichenpapier in DIN A5 und kleiner empfehlen? In diesen Größen nehme ich bis jetzt meist einfach irgendein Papier für meine Bleistiftzeichnungen.
    LG Samara

    • Simon sagt:

      Hallo Samara,
      schön dass dir der Artikel weitergeholfen hat.
      Für die kleineren Formate würde ich die selben Zeichenblöcke verwenden. Falls diese nicht im gewünschten
      Format vorhanden sind kannst du dir kleinere Formate sehr einfach selbst zurechtschneiden, indem du das Papier faltest
      und mit einem Messer trennst. Das Messer darfst du natürlich nur verwenden, wenn du alt genug bist. Falls nicht, helfen dir bestimmt gerne
      deine Eltern dabei. Besonders großes Zeichenpapier, das mehrere Meter groß ist kann man oft direkt beim der Marke anfragen.
      Liebe Grüße
      Simon

  2. Anne sagt:

    Schöner Artikel zu den verschiedenen Papiersorten beim Zeichnen 🙂 Hast Du vielleicht einen Tipp, wie ich das Aquarellpapier oder den Zeichenkarton am besten auf eine Holzplatte aufkleben kann?

    • Simon sagt:

      Hallo Anne,
      ja da gibt es eine einfache Technik. Am besten machst du das ganze Aquarellpapier nass und hängst es kurz zum Abtropfen auf. Dann kannst du die Oberfläche der Holzplatte mit weißem Kleber bepinseln. Anschließend gibst du das Blatt vorsichtig darauf. Dazu fängst du an einer Seite an und streifst es mit den der Hand vorsichtig glatt.
      Am besten ich mache mal ein Video mit Blogbeitrag dazu, um es genauer zu erklären. LG Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Item Removed. Undo

Gute Wahl! Hier sind deine Produkte:

  • Füge einen Artikel hinzu