Doodle Zeichnen – Alles, was du zum Zeichen-Trendstil für jedermann wissen musst!

Doodle Zeichnen
abonniere jetzt unseren blog

Doodle Zeichnen – Hast du schon von den kleinen, völlig unperfekten Kritzeleien namens „Doodle“ gehört? Hier findest du alles, was du zum Loslegen brauchst – inklusive vieler praktischer Tipps und kostenloser Doodle Vorlagen!

Doodle Zeichnen – Wir ertappen uns immer wieder dabei, dass wir beim Telefonieren, in Terminen oder sonst wie im Alltag nebenbei auf einem Blatt Papier rumkritzeln. Oft entstehen dabei kleine Motive, manchmal auch nur Muster. Genau das versteht man unter Zeichnungen im Doodle Stil!

Kleine, oft unperfekte Zeichnungen, mit denen du allerlei Dinge verzieren kannst. Und ganz nebenbei trägt das Doodle Zeichnen auch zu deiner Entspannung bei. Na, ist dein Interesse geweckt? Das freut uns. 😊

Dann werden wir jetzt dafür sorgen, dass du gleich alles zum Doodle zeichnen lernst, was du für deinen Start brauchst. Von Materialien über Anwendungsmöglichkeiten bis hin zu kostenlosen Doodle Vorlagen – hier findest du alles, was du brauchst. Los geht’s! 😊

Der Doodle Stil – Was bedeutet Doodle Zeichnen?

Vielleicht geht es dir wie so manchen in unserem Umfeld. Beim Wort „Doodle“ denkst du zuerst an ein bekanntest Tool für Onlineumfragen. 😉

Hinter dem Begriff „Doodle“ verbirgt sich aber noch mehr. Das englische Wort „Doodle“ heißt ins Deutsche übersetzt so viel wie „Kritzelei“. Und wenn es ums Zeichnen geht, versteht man genau das, wie eingangs schon erwähnt, unter Doodle.

Es sind also kleine, oft wie nebenbei gemalt (wirkende), Zeichnungen. Mal sind es Muster, mal richtige Motive, mal in schwarz-weiß, mal in bunt.

Gerade in der heutigen Welt, in der jedermann mit dem richtigen Tool perfekte Grafiken und Zeichnungen erstellen kann, sind Doodles ein herrlicher Kontrast. Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb das Doodle Zeichnen schon seit einer ganzen Weile ein ziemlicher Trend ist.

Und das auch aus gutem Grund. Denn Doodle Zeichnen entspannt, geht schnell, schaut gut aus und kann von jedem kinderleicht erlernt werden.

Du willst am liebsten direkt starten? Dann brauchst du nur ein paar wenige Materialien, Anleitungen und Vorlagen. Und genau das alles werden wir dir jetzt mit auf deinem Weg geben.

Doodle Zeichnen

Übrigens: Nicht nur das Doodle Zeichnen, auch das Malen generell kann wirklich jeder lernen. Mehr dazu findest du auch in Simons Beitrag zur Frage „Malen Talent oder Übung“. 😊

Materialien – Was du zum Doodle Zeichnen brauchst

Die Materialien zum Doodle Zeichnen lernen sind schnell erklärt.

Denn.

Außer einer Auswahl an Stiften, einem Radiergummi und einem Blatt Papier brauchst du nichts.

Doodle Stifte

Ja, „Auswahl an Stiften“ haben wir absichtlich so gesagt.

Weil.

Doodle Stifte kannst du verschiedene verwenden.

Doodle Zeichnen

Die Doodle Stift Grundausstattung: ein Bleistift

Was du auf jeden Fall brauchst, ist ein Bleistift. Damit kannst du deine Zeichnung im Doodle Stil vormalen. Für den Anfang reicht ein Standard HB-Bleistift. Wenn du es richtig „professionell“ angehen willst, kannst du dir auch Bleistifte in verschiedenen Härtegraden zulegen. So könntest du z. B. deinen HB-Bleistift um einen 2B und einen 3B Bleistift ergänzen.

Mehr zu Bleistiften und den verschiedenen Härtegraden findest du auch in Simons Beitrag rund um Stifte zum Zeichnen.

Künstlerstifte

Der Doodle Stift für die Ewigkeit: ein Fineliner

Wenn du dein Doodle dann mit Bleistift vorgezeichnet hast, solltest du dein Kunstwerk für die Ewigkeit sichern. Dazu eignet sich am besten ein schwarzer Fineliner.

Du kannst da auf verschiedenste Fabrikate zurückgreifen. Eine Möglichkeit wäre z. B.der Artist Pen von Farber Castell. oder der Pigma Micron Pen von Sakura.

Welche Stiftbreite du dabei wählst, ist übrigens komplette Geschmackssache.

Fineliner Doodle

Jetzt wird’s bunt: Färbe deine Kritzelei ein – z. B. mit Brush Pens!

Eins gleich vorweg: Du kannst dein Doodle auch einfach in schwarz-weiß lassen. Du kannst es aber auch bunt ausmalen. Dazu kannst auf verschiedenste Stiftarten zurückgreifen.

Eine Idee sind z. B. die guten alten Buntstifte. Damit kannst du deine Zeichnung im Doodle Stil ganz einfach ausmalen.

Du kannst beim Doodle Zeichnen aber auch z. B. auf Pinselstifte (oder engl. Brush Pens) zurückgreifen. Damit kannst du deine Doodles im Handumdrehen in tolle Aquarellkunstwerke verwandeln.

Mehr zu Pinselstiften findest du auch in unserem Beitrag zur Aquarellstifte Anwendung. Oder du schaust dir mal unsere Brush Pens von Schnaud an. 😊

PInselstifte von Schnaud

Papier für deine Zeichnung im Doodle Stil

So, jetzt wissen wir schonmal, mit was du dein Doodle zeichnen kannst. Stellt sich jetzt noch die Frage: Worauf male ich mein Doodle?

Und das tolle am Doodle Zeichnen ist: Die Frage nach dem Malgrund ist ganz schnell beantwortet.

Weil.

Für dein Doodle reicht schon das gute, alte Druckerpapier.

Watercolor Brush Pen

Alternativ dazu kannst du dir auch ein Skizzenheft zulegen. Das ist vor allem dann eine super Idee, wenn du einmal Blut geleckt hast und eine Vielzahl an verschiedenen Doodle Vorlagen ausprobieren magst. Mit einem Skizzenheft hast du deine Zeichnungen gebündelt an einem Ort.

Falls du es lieber eine Nummer kleiner hättest. Auch auf kleinen DIN A6 Kärtchen kannst du toll das Doodle Zeichnen lernen.

Und das schöne an Kärtchen ist.

Du kannst deine Kunstwerke direkt an liebe Menschen weiterverschenken. 😊 Idealerweise hat dein Papier dann mindestens 80 g/qm. Dann ist deine Zeichnung nämlich schön stabil.

Tipp: Schau dir mal unser Aquarellstifte Mäppchen an. Da hast du Stifte und Papier in einer einzigen Mappe. Wenn du dann noch einen Bleistift zur Hand hast, kannst du auf der Stelle loslegen. 😊

Erste Schritte und Übungen zum Doodle Zeichnen lernen

So, jetzt weißt du, was du für deinen Einstieg ins Doodle Zeichnen an Materialien brauchst. Du willst jetzt direkt loslegen? Dann ran an den Stift. Starten wir mit ersten Übungen.

Denn:

Fang am besten klein an. Bevor du dich an deine ersten „richtigen“ Motive wagst, solltest du dich erstmal ans Gefühl beim Doodle Zeichnen gewöhnen. Das geht am besten, indem du am Anfang verschiedenste Muster malst.

Ganz ohne ein Motiv im Hinterkopf.

Keine Angst. Wir werden dir gleich auch noch diverse Vorlagen und Inspirationen für deine Doodle Zeichnungen mitgeben. 😊

Aber zuerst malen wir Muster.

Du hast schon einiges an Erfahrung beim Zeichnen? Dann kannst du auch direkt zu den Motiven springen. 😊

Schritt 1: Kringel und Kreise

Wie auch schon in unserem Beitrag zu den ersten Schritten beim Zeichnen lernen erklärt, startest du am besten mit Kringeln und Kreiseln. So gewöhnst du dich nämlich an den Stift in deiner Hand.

Zeichnen lernen einfach

Schritt 2: Linien

Als nächstes kannst du dann dein Blatt mit Linien füllen. Versuch mal, lange und gerade Linien zu malen.

Und?

Es ist auch kein Problem, wenn sich die Linien überschneiden. 😊

Anfänger Übungen Zeichnen

Schritt 3: Lass deiner Kreativität freien Lauf.

Jetzt solltest du zumindest ein erstes Gefühl fürs Zeichnen haben. Lass jetzt deiner Kreativität freien Lauf. Male Formen und Linien, mal dicker, mal dünner. Schraffier sie, mal sie aus – tu, was du willst!

Wir sind sicher, es werden schon tolle kleine Doodle Zeichnungen entstehen. 😊

Mehr Tipps und Tricks zum Start findest du auch in Simons Beitrag rund ums Zeichnen anfangen.

Kreativ Zeichnen
abonniere jetzt unseren blog

Ran an die Praxis – So findest du Doodle Vorlagen – kostenlos!

Nach den ersten Übungen bist du jetzt bestens gerüstet für „richtige“ Motive. Und wie und wo du tolle Doodle Vorlagen und Inspirationen findest, zeigen wir dir jetzt.

Selbstverständlich haben wir auch direkt ein paar gratis Doodle Vorlagen für dich parat. 😊

Doodle Zeichnen Tipps bei YouTube

Eine tolle Möglichkeit zum Doodle Zeichnen lernen ist YouTube. Dort findest du neben allgemeinen Tipps und Tricks zum Doodle Zeichnen auch für jedes nur erdenkliche Motiv Zeichenanleitungen.

Wir haben mal beispielhaft die folgenden 3 Videos für dich rausgesucht. Schau dich einfach mal um!

https://www.youtube.com/watch?v=xA2kjgdPOz0

https://www.youtube.com/watch?v=LubwNoCdSzI

https://www.youtube.com/watch?v=jgjJBUGlZlU

Die beste Inspiration für Zeichnungen im Doodle Stil: deine Umgebung

Es mag vielleicht banal klingen. Aber die beste Inspiration zum Doodle Zeichnen findest du, wenn du dich einfach nur in deiner Umgebung umschaust.

Was siehst du?

Vielleicht ein Buch?

Dein Haustier?

Das Nachbarhaus?

All das eignet sich hervorragend als Doodle. Zeichne einfach nach Lust und Laune das, was du siehst!

Doodle Zeichnen lernen

Eine Auswahl von Doodle Vorlagen für dich!

Dir fällt es leichter, eine „echte“ Doodle Vorlage abzumalen anstatt eines realen Gegenstands?

Kein Problem. Das Internet ist voll von Vorlagen zum Doodle Zeichnen. Wir haben die besten für dich ausgewählt. 😊

Doodle Zeichnen mit Instagram

Bei Instagram findest du massenhaft Doodle Vorlagen. Auch auf unserer Schnaud-Instagram-Seite zeigen wir immer wieder kleine Doodles, die uns von Fans unserer Pinselstifte geschickt werden.

Doodle Zeichnen
Doodle Zeichnen
Doodle Malen
Doodle Malen

Pinterest zum Doodle Zeichnen

Gleiches gilt für Pinterest. Das ist eine wahre Fundgrube für Fans von Zeichnungen im Doodle Stil. Schau dich mal um!

Doodle Vorlage
Doodle ZEichnen
Doodle Zeichnen
Doodle Pinselstifte
Doodle Zeichnen

Unsere Auswahl an Doodle Vorlagen für dich

Du hast noch nicht genug? Dann haben wir hier noch ein paar mehr Motivideen für dich ausgesucht.

Doodle Malen Vorlage
Doodle Malen
Doodle Malen
Doodle Malen lernen
Doodle Vorlage
Doodle Vorlage

Anwendungsmöglichkeiten – Was du davon hast, das Doodle Zeichnen zu lernen

Jetzt kennst du verschiedenste Motive für deine Zeichnungen im Doodle Stil. Vielleicht hast du auch schon deine ersten Doodles gemalt. Nun fragst du dich vielleicht.

Und was soll ich jetzt damit? Was kann ich mit meinen Doodle Zeichnungen anfangen?

Da haben wir 3 Ideen für dich.

  1. Doodle Zeichnungen sind eine tolle, individuelle Verzierung.
  2. Doodle Zeichnen kann eine super Entspannungsmöglichkeit sein.
  3. Du möchtest anderen Menschen gerne etwas in Form von kleinen Videos näherbringen? Du wirst vielleicht überrascht sein. Auch dafür eignen sich Zeichnungen im Doodle Stil!

Aber schauen wir uns das mal im Detail an.

Verziere Karten, Bullet Journal und Co. mit süßen Zeichnungen im Doodle Stil.

Bullet Journal Ideen

Du wirst es beim Doodle Zeichnen wahrscheinlich schon festgestellt haben. Die Zeichnungen sind einfach niedlich.

Wie wärs also damit, Geschenke so zu verzieren? Oder Karten damit zu gestalten?

Tipp: Ein Stück festeres Papier im DIN A5 Format und Pinselstifte, damit ein schön geletterter Spruch und eine kleine Doodle Zeichnungfertig ist eine ganz persönliche Geburtstagskarte. 😊

Vielleicht führst du ja auch ein Bullet Journal? Auch das kannst du nämlich hervorragend durch Doodle Zeichnen verzieren.

Was das sein soll? Das erklären wir dir in unserem Beitrag zum Bullet Journal. 😊

Entspannung durch Doodlen

Wir kennen das – in unserer heutigen Welt muss eigentlich immer alles, was man tut, einen Grund und ein Ergebnis haben.

Was wäre aber, wenn du einfach nur um des Malen Willens und nicht für ein bestimmtes vorzeigbares Ergebnis den Stift in die Hand nehmen würdest? Dann würdest du das Doodle Zeichnen als Entspannungsmöglichkeit nutzen.

Denn genau das kann es auch sein. Dich hinsetzen, den Stift in die Hand nehmen und einfach die Linien und Formen nur so aus der Hand aufs Blatt fließen lassen.

Den Kopf abschalten und beobachten, was passiert. Das ist ZenDoodle – Doodle Zeichnen als Entspannung. 4 Grundsätze gibt es dabei.

Lettering Stifte
  1. Du malst eine Grundform, die aus mehreren Flächen besteht und mit Mustern gefüllt wird.
  2. Wenn du losmalst, hast du noch kein festes Ergebnis vor Augen.
  3. Ob du die Begrenzungen deiner Muster Flächen einhältst oder darüber hinaus malst, liegt ganz bei dir.
  4. Egal welche Formen du malst, sie werden immer mit Mustern ausgefüllt.

Aber.

Auch wenn du die 4 Grundsätze nicht einhältst, entspannt dich das Doodle Zeichnen. Versuchs einfach mal. 😊

Du interessierst dich generell fürs Kreativ werden zum Entspannen? Dann schau dir doch mal unseren Gastbeitrag zur Kreativen Auszeit an. 😊

Auch eine Option: Marketing mit Doodle-Videos

Du bist vielleicht Inhaber eines kleinen Unternehmens? Du möchtest anderen Menschen bestimmte Themen näherbringen? Auch das geht super mit Zeichnungen im Doodle Stil.

Auf der Plattform Doodly.com kannst du ganz einfach deine eigenen Erklärvideos (oder Videos zu Werbezwecken) erstellen – in Form von animierten Doodles!

Du siehst also, Doodle Zeichnen ist vielfältig einsetzbar!

Kurz und knapp

Damit wären wir am Ende unseres Ausflugs in die Welt des Doodle Stils angelangt.

Wir haben gelernt, dass Doodle zu Deutsch „Kritzelei“ heißt. Und genau das sind Doodle. Kleine, unperfekte, fast immer niedlich anzusehende Zeichnungen.

Das schöne daran: Es geht schnell, ist einfach und kann von jedem ohne viel Aufwand gelernt werden. Und außer Bleistift, Fineliner und vielleicht ein paar Pinselstiften sowie Papier brauchst du nichts zum Loslegen.

Pinselstifte vermalen
Kommentiere den Blog Banner

Das tust du am besten mit ersten kleinen Kreis- und Strichübungen. Danach kannst du dich an „richtige“ Motive wagen.

Das Internet bietet dir eine unendlich große Auswahl an Doodle Vorlagen. Eine kleine Auswahl haben wir dir bereitgestellt.

Mit diesen Doodles kannst du dann z. B. Karten oder dein Bullet Journal verzieren. Oder du zeichnest einfach nur zur Entspannung. Vielleicht magst du aber auch ein Erklärvideo aus einem Doodle gestalten?

Für was setzt du Doodle Zeichnungen ein? Was ist dein liebstes Motiv? Wir sind gespannt. 😊

abonniere jetzt unseren blog

Extra: Was die Wahl deiner Doodle Vorlage über dich aussagt…

Denn: Laut Psychologen sagt die Wahl deines Motivs einiges über dein Innerstes aus.

Beispiele gefällig?

Schiffe, Flieger und Inseln: Du brauchst dringend Urlaub.

Formen, Kringel und Kreise: Du wünschst dir mehr Aufmerksamkeit bzw. bist schüchtern.

Blumen: Harmonie steht für dich ganz weit oben.

Du siehst also – Doodles sind mehr als „nur“ Kritzeln nebenbei. 😊

 

Du willst noch mehr zum Kreativ sein lernen? Dann schau dich weiter auf unserer Seite für Künstler um. 😊

6 Idee über “Doodle Zeichnen – Alles, was du zum Zeichen-Trendstil für jedermann wissen musst!

  1. Avatar
    Alexander sagt:

    Moin.
    „Doodle“ kann aber auch noch viel mehr sein. So kann es durchaus sinnvoll sein auch kompliziertere Zuzammenhänge erstmal mit einfachsten Zeichnungen und Skizzen (doodles) zu Papier zu bringen. Im zweiten Schritt baut man daraus einen Artikel, Beitrag oder Blogbeitrag.
    Doodlen macht Spaß und kann auch sehr nützlich sein. So bekommt man einen entspannten Zugang zu einem komplizierten Thema.
    Beste Grüße
    Alexander

    • Redaktion
      Redaktion sagt:

      Hallo Alexander, vielen Dank für deinen Kommentar und den Hinweis.
      Du hast recht, es gibt wirklich superviele Möglichkeiten zum Doodlen – und deine Anwendungsidee ist echt gut. 🙂
      Viele Grüße 🙂

  2. Pingback: Zentangle Muster – Deine Schritt für Schritt Anleitung zum Kritzeln gegen Stress – und wieso du dir die Zeit für dich nehmen solltest -

  3. Pingback: Zeichnen Ideen: Was soll ich zeichnen? 5 Antworten

  4. Pingback: Meditatives Malen – Wie Malen dich ruhiger, aufmerksamer und gesünder macht – Fakten und Umsetzungsideen -

  5. Pingback: Geschenke Malen: Was schenke ich (Hobby-)Künstlern? 12 Ideen

Schreibe einen Kommentar

10% Rabatt für alle Blog Abonnenten.