Zentangle Muster – Deine Schritt für Schritt Anleitung zum Kritzeln gegen Stress – und wieso du dir die Zeit für dich nehmen solltest

Zentangle Muster
abonniere jetzt unseren blog

Zentangle Muster – Kennst du schon die hübschen, meist in schwarz-weiß gezeichneten Muster namens Zentangle? Wusstest du auch schon, dass dir das Zeichnen dieser Muster gut tun kann und Zentangle Muster Zeichnen in Amerika sogar als Therapiemittel eingesetzt wird? All das und noch viel mehr wirst du hier und heute lernen. 😊

Zentangle Muster – Ein Zeichen Trend aus Amerika, der es sogar zur eingetragenen Marke und zur Therapieform geschafft hat. Vielleicht hast du den Begriff Zentangle ja schonmal gehört.

Wenn nicht:

Vielleicht hast du dich aber auch zumindest schonmal allgemein mit Meditativem Malen beschäftigt. Zentangle ist nämlich eine der vielen Möglichkeiten, Malen und Zeichnen zur Entspannung einzusetzen. Oder aber Zentangle Muster als Kritzeln gegen den Stress ist für dich komplettes Neuland.

Ganz egal, wo du dich bei deiner Auseinandersetzung mit Malen und Zeichnen zum Stressabbau befindest – wir freuen uns, dass du diesen Beitrag gefunden hast.

Wir werden dir heute alles erklären, was du zum Zentangle wissen musst. Von Definition und Herkunft über die Wirkung bis hin zu einer konkreten Schritt für Schritt Anleitung.

Meditatives Malen

Warts ab, am Ende dieses Beitrags wirst du komplett überzeugt und bestens gerüstet fürs sofortige Loslegen sein!

Viel Spaß!

Du willst dich doch lieber erstmal ganz allgemein über Malen zur Entspannung informieren? Dann schau dir zunächst mal unseren Beitrag über Meditatives Malen an. 😊

Zentangle Muster – Was ist das eigentlich? Zentangle Definition und Ursprung

Fangen wir also an mit unserer Reise in die Welt der Zentangle Muster – wir hoffen, du bist bereit für die erste Frage!

Die da wäre:

Was ist Zentangle eigentlich genau? Starten wir also mit der…

Zentangle Definition

Wie eingangs bereits erwähnt, kommt Zentangle aus Amerika und ist sogar eine eingetragene Marke.

Das Wort „Zentangle“ setzt sich aus 2 Bausteinen zusammen.

Zen und Tangle.

Zentangle Muster

Zen bedeutet Entspannung und steht für die Ruhe, die du durch das Zentangle Muster Malen findest, den Zustand der vollkommenen Versunkenheit in deine Arbeit.

Tangle ist hingegen das englische Wort für „Gewirr, Wirr-Warr“.

Was das jetzt bedeuten soll?

Naja, Zentangle sind letztendlich ein Gewirr aus verschiedenen Formen (übrigens gibt es beim Zentangle nur insgesamt 5 Grundformen, aber dazu später noch mehr). Und das Malen dieser Formen entspannt dich.

Zentangle eben.

Für wen ist das was? Zentangle für Anfänger – und Zeichen-Profis!

Das Schöne am Zentangle.

Es ist für absolut jeden geeignet. Völlig egal, ob du seit Jahrzehnten keinen Stift mehr zum Zeichnen in der Hand gehabt hast oder ob du ein geübter Zeichner bist. Wurscht, ob du glaubst, dass du Talent zum Malen hast oder nicht. Denn.

Zentangle Muster folgen einem festen und leicht zu verstehendem System – aber dazu gleich noch mehr…

Fest steht aber jetzt schon.

Mit Zentangle kannst du ganz einfach und mit wenig Aufwand schöne Muster erzeugen. Und dir gleichzeitig eine Ruheinsel im Alltag schaffen.

2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, sozusagen. 😊

Übrigens:

Eine der Besonderheiten am Zentangle Muster Zeichnen ist, dass du keinen Radiergummi verwenden sollst.

Es gibt nämlich keine Fehler.

Am Ende entsteht immer ein harmonisches Gesamtbild. Obwohl es beim Zentangle ja gerade auch darum geht, beim Loslegen keinen genauen Plan zu haben, wie die Zeichnung am Ende aussehen soll.

Du musst also darauf vertrauen, dass du intuitiv weißt, wie du jeden Strich zu setzen hast, damit es am Ende gescheit aussieht.

Zentangle Muster

Wir geben es zu.

Die Abwesenheit eines Radiergummis führt zu einem erhöhten Maß an Aufmerksamkeit beim Striche Setzen. Wegmachen ist schließlich nicht drinne. Aber dieses sich Fokussieren ist ja schließlich auch unter anderem Sinn und Zweck der Sache.

Und das ist auch der Unterschied zwischen Zentangle und Doodle. Doodle zeichnet man gerne mal nebenbei, ohne großen Fokus auf das Tun. Beim Zentangle Zeichnen solltest du hingegen bei der Sache und aufmerksam sein.

Mehr übers Zeichnen im Doodle Stil findest du in unserem Beitrag zum Doodle Zeichnen. 😊

Zentangle Ursprung – Entschleunigung aus dem Höher Schneller Weiter Land: Amerika

Wir haben es eben schonmal erwähnt.

Die Zentangle Muster haben ihren Ursprung in Amerika.

Ausgerechnet das Land, das für Höher Schneller Weiter steht, hat den Zeichen Trend für Ruhe und Entspannung hervorgebracht.

Zentangle Muster

Die Erfinder der Zentangle sind übrigens Maria Thomas und Rick Roberts. Mehr über sie und ihre Idee findest du auf ihrer Homepage. Die beiden betreiben mittlerweile auch eine eigene Zentangle-Schule, in denen extra Lehrer ausgebildet werden, die dir das Zeichnen von Zentangle Mustern beibringen können. Die heißen dann CZT – Certified Zentangle Teacher. Wir glauben aber, du kannst auch ohne Zentangle Lehrer Zentangle lernen und genießen.

Denn.

Beim Zentangle geht es – wie eigentlich immer beim Meditativen Malen – um den Prozess, nicht um das Ergebnis. Du musst beim Zeichenbeginn noch gar nicht wissen, wie genau dein Endergebnis aussehen wird. Es geht eigentlich einfach nur darum, dich ganz auf dich und deine Zeichnung zu konzentrieren und zu fokussieren.

Zentangle Muster

Die Welt um dich herum auszublenden.

Den Kopf abzuschalten und loszulassen.

Und das geht wunderbar mit Zentangle.

Weil es nur 5 Grundelemente gibt.

Weil das Ergebnis nur ein netter Nebeneffekt, aber nicht der Fokus ist.

Weil eben der Weg das Ziel ist.

Zentangle Muster Zeichnen beruhigt und entspannt – Tu was für dich durch Zeichnen!

Wir haben es wahrscheinlich schon oft genug erwähnt. Zentangle Muster Zeichnen entspannt. Und dass Entspannung gut tut, ist vermutlich auch klar.

Vielleicht fragst du dich aber noch, wieso genau Zentangle dir so gut tun soll? Genau das schauen wir uns jetzt mal im Detail an.

Zentangle entspannt und tut dir gut…

Sich ganz und gar auf nur eine einzige Sache konzentrieren. Fast wie bei einer Meditation.

Die Welt um dich herum ausblenden und das Gedankenkarussell stoppen – indem du deinem Kopf eine Aufgabe gibst.

Dir Zeit für dich nehmen und gleichzeitig etwas Schönes erschaffen.

Genau das hilft dir.

Es hilft dir, ruhiger zu werden.

Stress und Anspannung abzubauen.

Dich wieder besser konzentrieren zu können.

Gerade die Sache mit der Konzentration.

Zeichnen beruhigt vor allem deine linke Gehirnhälfte – die, die fürs Denken und den Verstand zuständig ist. Du kannst nach dem Zentangle Zeichnen also wieder voll durchstarten.

Und ganz nebenbei fördern die Zentangle Muster auch deine Kreativität.

Dazu reichen schon 15 Minuten Zeichnen!

…So sehr, dass Zentangle in Amerika sogar als therapeutisches Mittel eingesetzt werden.

Wahrscheinlich ist es jetzt – nach all den lobenden Worten – keine Überraschung mehr für dich, dass Zentangle Muster in Amerika auch als Mittel bei Therapien eingesetzt werden.

So werden z. B. Phobien, Abhängigkeiten und Burnout mit Zentangle Muster Zeichnen behandelt. Auch zur Konfliktlösung und bei Schmerztherapien werden Zentangle eingesetzt.

Du siehst also.

Auf der Suche nach Ruhe, Stressabbau und Entspannung sind Zentangle eine echte Option!

Zentangle Muster
abonniere jetzt unseren blog

Los geht’s – Zentangle Schritt für Schritt

Wir können es uns jetzt bildlich vorstellen, wie du da sitzt und am liebsten direkt mal testen willst, ob das, was wir dir hier so an Tollem über Zentangle Muster erzählen, auch wirklich stimmt.

Wir wollen dich auch gar nicht länger vom Loszeichnen abhalten!

Deshalb kommt jetzt unsere Zentangle Schritt für Schritt Anleitung. Inklusive kurzer Empfehlung, was du so an Materialien zum Loslegen brauchst. 😊

Und eins sei an dieser Stelle noch erwähnt. Wir sagen es ja immer und immer wieder. Kunst ist Geschmackssache. Jeder Künstler ist einzigartig. Was dem einen gefällt, mag der andere total blöd finden. Zeichne also genau so, wie es dir gefällt. Es gibt kein Richtig und kein Falsch!

Und damit starten wir rein in die Zentangle Muster Praxis!

Zentangle Muster

 

Die Vorbereitung: Zentangle Zubehör

Schauen wir uns zuerst mal an, was du so an Zubehör zum Zentangle Zeichnen brauchst.

Das Schöne ist.

Das ist schnell erzählt.

Stifte und was, worauf du zeichnen kannst, mehr brauchst du nämlich nicht!

Was für Stifte du fürs Zentangle brauchst?

In allererster Linie einen schwarzen Fineliner.

Zentangle Vorlage

Wenn du magst, kannst du auch noch einen Bleistift verwenden, um deine Muster erstmal vorzuzeichnen. Das musst du aber nicht, denn wie du bereits gelernt hast.

Radieren ist eh nicht beim Zentangle Muster. Zeichne deine Linien mit Bedacht. Am Ende wird sich dann ganz von selbst ein harmonisches Gesamtbild ergeben. 😊

So, bleibt also noch die Frage, worauf du dein Zentangle malen kannst.

Da hast du verschiedene Möglichkeiten.

In der ursprünglichen Erfindungsform werden Zentangle auf 9 x 9 cm großen Kacheln gezeichnet.

Du kannst aber auch auf normalem Papier zeichnen.

Oder wenn du gerne dein Zentangle Set jederzeit bei dir hast.

Probiers mal mit einem kleinen Mal- bzw. Notizbuch. So kannst du deine Zentangle Muster ganz einfach immer in der Handtasche bei dir tragen und immer dann zeichnen, wenn dir danach ist. 😊

Zentangle Muster – Deine Schritt für Schritt Anleitung

Jetzt bist du also perfekt ausgerüstet für deinen Start in die Welt der Zentangle Muster!

Widmen wir uns nun also der Frage, wie du Schritt für Schritt deine eigene Zeichnung erstellen kannst.

Übrigens:

Fürs Zentangle Lernen gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten.

Du kannst super selbst mit Büchern, Vorlagen und YouTube lernen. Google mal nach Zentangle. Du wirst massenhaft Tutorials und Vorlagen finden.

Wenn dir nicht so nach selber beibringen ist, gibt es auch zertifizierte Zentangle Lehrer – die CZT, wir haben sie eben mal erwähnt. Auch da kannst du Google befragen, wer CZT ist und dich dann an sie wenden.

Brush Pens

Wir würden aber ganz klar sagen.

Für den Start reichen dir gute Anleitungen und Vorlagen.

Deshalb starten wir jetzt auch endlich rein in unsere Zentangle Anleitung. 😊

Aber wie gesagt. Alles Geschmackssache. Du entscheidest, wie du am besten lernst.

Die Basics des Zentangle

Fangen wir an mit den Basics der Zentangle Muster – den Grundformen.

Die sind schnell erklärt, denn – wir haben es schonmal gesagt.

Fürs Zentangle Zeichnen gibt es nur 5 Grundformen.

Zeichnen lernen einfach

Den Strich.

Den Punkt.

Den Kreis.

Den Bogen.

Und das S oder auch als Kurve bekannt.

Mehr brauchst du nicht für deine Muster.

Einfach zu merken, oder? 😊

In 7 Schritten zu deinem Zentangle Muster

So, und aus den gerade gelernten 5 Grundformen kannst du jetzt in nur 7 Schritten dein eigenes Zentangle Muster erschaffen.

Schauen wir uns das im Detail an.

Schritt 1: Entspann dich!

Setz dich bequem hin, atme ein und aus und freue dich auf das, was jetzt auf dich zukommt.

Denn du darfst nie vergessen.

Beim Zentangle Zeichnen geht es um den Prozess, um das Runterkommen und sich Entspannen. Fang also direkt mit der Entspannung an. 😊

Schritt 2: Markiere die Ecken deiner Zeichnung.

Starte den aktiven Teil des Zentangle Zeichnens damit, dass du in jede Ecke deines vor dir liegenden Blatts je einen Punkt setzt.

Heißt.

Du markierst die 4 Ecken deiner Zeichnung.

So strahlt dich schonmal kein komplett weißes Blatt Papier mehr an.

Schritt 3: Setze Grenzen.

Verbinde jetzt die eben gesetzten Eckpunkte durch Linien.

Keine Angst.

Die müssen überhaupt nicht gerade sein. Du kannst auch arge Kurven zeichnen und so deine Ecken verbinden.

Hauptsache, du hast am Ende durch 4 Begrenzungsstriche eine Art Quadrat geschaffen. 😊

Zentangle Muster
Schritt 4: Bereite deine Tangles vor.

Zeichne jetzt in dein Quadrat beliebige Linienformen ein.

Also ob gerade oder kurvig, von einer Begrenzung zur anderen oder abgebrochen – wie du magst.

Die Linien heißen übrigens Strings.

Sie sind dazu gedacht, dein Zentangle in verschiedene Abschnitte einzuteilen.

Du schaffst so quasi eine Art Grundstruktur für dein Muster.

Schritt 5: Ran an die Tangles.

Mit der Grundstruktur geht’s jetzt an die Tangles.

Dazu zeichnest du einfach rein nach Gefühl die 5 gelernten Grundformen in die eben geschaffenen Abschnitte deines Quadrats ein.

So, dass ein tolles Muster entsteht.

Du magst – zumindest für den Anfangnicht einfach so nach Gefühl zeichnen?

Kein Problem.

Wir haben gleich noch ein paar Tipps für dich, wie du Vorlagen für Zentangle Muster findest. Die kannst du dann abmalen.

Bis du ein Gefühl fürs Zeichnen entwickelt hast und dich an eigene, freie Muster traust. 😊

Schritt 6: Verpasse deinem Zentangle durch Schattierungen den letzten Schliff.
Zentangle Muster

Indem du – mit einem Bleistift oder auch deinem FinelinerSchattierungen in dein Zentangle einzeichnest, schaffst du Kontraste und mehr Tiefe.

Hebe dein Zentangle so aufs nächste Level!

Übrigens:

Ein paar Tipps zum Schattieren findest du auch in unserem Beitrag zum Gegenstand Zeichnen für Anfänger. 😊

Schritt 7: Mach dir dein Werk zu eigen und genieße das Ergebnis.

Du hast es bis hierhin geschafft und hältst dein eigenes Zentangle Muster in den Händen?

Herzlichen Glückwunsch!

Wir hoffen, du bist zufrieden und hast auch den beruhigenden Effekt des Zeichnens gemerkt.

Und damit du dich auch immer wieder an diesen Moment und dieses Gefühl erinnern kannst.

Vermerke das Zeichendatum auf deiner Zeichnung und signiere sie. 😊

Aber selbstverständlich nur, wenn du das magst.

Du hast noch Lust, dein Zentangle bunt auszumalen?

Auch das kannst du tun. Dann wird dein Zentangle zum Zendoodle.

Und falls du Lust auf Aquarelleffekte in deinem Zentangle hast. Wie wärs mit Pinselstiften?

Zentangle Muster
PInselstifte von Schnaud

Mehr Zentangle Inspiration für dich

Du hättest gerne noch ein paar ganz konkrete Zentangle Vorlagen? Dann haben wir hier ein paar Inspirationen für dich. 😊

Die Varianten der Zentangle Muster

Gerade für Anfänger kann es ganz nett sein, bereits bestehende Zentangle Muster einfach abzumalen anstatt nach Gefühl eigene Muster zu zeichnen.

Schau mal hier bei der Bunten Galerie.

Dort findest du eine nette Übersicht über verschiedenste Zentangle Muster inklusive Video-Anleitung zum Zeichnen – echt praktisch und übrigens mit tollen Namen für die Muster. 😊

So findest du schöne Zentangle Vorlagen

Eine weitere Möglichkeit, Ideen für deine Zentangle Muster zu finden, bieten dir die Musterquellen hier und hier.

Es handelt sich dabei um eine Art Musterdatenbanken, die von verschiedenen CZT (also den offiziellen Zentangle Lehrern) gepflegt werden.

Du findest dort Muster aus aller Welt!

Kann echt spannend sein!

Na, inspiriert? 😊 Wir hoffen es.

abonniere jetzt unseren blog

Kurz und knapp

Denn damit wären wir jetzt auch am Ende unserer Reise in die Welt der Zentangle Muster angekommen.

Du hast gelernt, dass Zentangle eine Form des meditativen Zeichnens ist und für Ruhe und Entspannung sorgen soll. In Amerika – dem Herkunftsland der Zentangle – werden sie sogar als Therapiemittel eingesetzt!

Wieso Zentangle Zeichnen so gut tun kann, haben wir uns genau angeschaut.

Und damit du direkt loslegen kannst, haben wir dir vom Material über eine Schritt für Schritt Anleitung bis hin zu Tipps, wie du Muster zur Inspiration finden kannst, alles an die Hand gegeben, was du brauchst.

Und damit wünschen wir dir jetzt viel Spaß mit den Zentangle Mustern!

Kommentiere den Blog Banner

Was ist dein Lieblingsmuster?

Du willst dich noch weiter mit dem Kreativ werden beschäftigen? Dann stöber weiter auf unserer Seite für Künstler. 😊

3 Idee über “Zentangle Muster – Deine Schritt für Schritt Anleitung zum Kritzeln gegen Stress – und wieso du dir die Zeit für dich nehmen solltest

  1. Pingback: Meditatives Malen – Wie Malen dich ruhiger, aufmerksamer und gesünder macht – Fakten und Umsetzungsideen -

  2. Pingback: Lebenslanges Lernen - Malen lernen: Geht das in jedem Alter?

  3. Pingback: Kreativität fördern: So wirst du kreativer - 10 Übungen!

Schreibe einen Kommentar

10% Rabatt für alle Blog Abonnenten.