Pinsel für Acrylfarbe und für Ölfarbe – Welche Pinsel brauche ich fürs Malen mit Öl und Acryl? Dein Guide!

Pinselset
abonniere jetzt unseren blog

Pinsel für Acrylfarbe und für Ölfarbe – Du möchtest gerne mit dem Acryl- oder Ölmalen anfangen und fragst dich, welche Pinsel du dazu wirklich brauchst? Dann findest du hier einen kleinen Leitfaden durch den Pinseldschungel. 😊

Pinsel für Acrylfarbe und für Ölfarbe – Vielleicht hast du dich ja schon ein bisschen mit der Ölmalerei Grundausstattung bzw. den Grundlagen Acrylmalerei beschäftigt. Eventuell hast du dabei festgestellt, dass es gerade bei der Frage nach den Pinseln für Acrylfarbe und für Öl eine ganz schön große Auswahl gibt. Und jetzt fragst du dich, welche Acryl Pinsel bzw. Öl Pinsel du wirklich brauchst, um gute Ergebnisse zu erzielen?

Dann bist du hier genau richtig. Wir wollen dir heute nämlich anhand von 3 Fragen dabei helfen herauszufinden, welche Pinsel du für was brauchst. 😊 Los geht’s!

Übrigens: Eins mal noch gleich vorweg. Auch wenn du dir ein Pinselset (wie z. B. in unserem Acrylset von Schnaud enthalten) zugelegt hast, hilft es dir bestimmt zu wissen, welchen dieser Pinsel du für was am besten verwendest. Also ruhig weiterlesen. 😊

Der richtige Acryl Pinsel und der richtige Pinsel für Öl – macht mehr aus als du vielleicht denkst!

Pinsel für Acrylfarbe – vielleicht ist es dir schon klar, vielleicht auch nicht:

Einen guten und passenden Pinsel für dein Werk zu verwenden hat einen nicht unerheblichen Einfluss darauf, wie dein Gemälde am Ende aussieht. Und auch darauf, wieviel Spaß es dir gemacht hat, dieses Bild zu malen.

Denn mal ehrlich. Wenn dein Pinsel laufend Haare verliert, die dann irgendwo in deinem Bild festkleben oder du dir immer wieder die Details verschmierst, weil dein Pinsel einfach zu groß/zu hart/blöd geformt ist; macht dann Malen wirklich Spaß? Wahrscheinlich eher nicht, oder?

Farben Für Künstler - Malen lernen

Deshalb ist es ganz arg wichtig, dass du dir vor dem Malen 3 (bzw. eigentlich sogar 4) Fragen stellst.

  1. Welche Formen an Pinseln benötige ich für mein Gemälde?
  2. Welche Größen sollten meine Pinsel für Acrylfarbe bzw. Öl Pinsel haben?
  3. Aus welchem Material sollen meine Acryl Pinsel bzw. Pinsel für Ölfarbe sein?

Und über allem steht dabei immer eine Frage:

Was will ich eigentlich malen?

Denn.

Was für das eine Gemälde die perfekten Pinsel für Acrylfarbe sind, passt bei dem nächsten Bild überhaupt nicht. Da spielen so Dinge wie das Format deines Gemäldes und vor allem auch das Motiv, das du dir ausgesucht hast, eine Rolle.

Mehr zu den verschiedenen Formaten, in denen du malen kannst, findest du übrigens in diesem YouTube-Video von Simon. 😊

So, jetzt weißt du schonmal, welche Fragen du dir bei der Wahl deiner Pinsel für Acryl bzw. Öl stellen musst. Welche Antwortmöglichkeiten es auf diese Fragen gibt, schauen wir uns jetzt genauer an. 😊

Pinsel für Acrylfarbe

Eins können wir dir jetzt schonmal verraten.

Am allermeisten Sinn macht es in der Regel, wenn du dir eine kleine Auswahl an verschiedenen Pinseln zulegst. Du also verschiedene Formen, Größen und Materialien besitzt.

So kannst du ausprobieren und bist für quasi jedes Gemälde ganz gut gerüstet.

Aber mehr dazu, welche Pinsel genau für deine Grundausstattung zu empfehlen sind, findest du auch noch in den Kaufempfehlungen am Ende des Beitrags. 😊

Welche Pinsel für Acryl und für Öl? Mit 3 Fragen zu deinen Pinseln!

So, und damit legen wir auch endlich los und schauen uns mal an, welche Pinsel für Acrylfarbe und für Öl es so gibt.

Dabei hangeln wir uns an den drei Fragen nach der Form, der Größe und dem Material entlang. 😊

Hinweis.

Es kann hin und wieder vorkommen, dass wir nur von Pinseln für Acrylfarbe sprechen und nicht explizit den Pinsel für Ölfarbe erwähnen. Prinzipiell gilt aber (fast) alles immer für beide Malformen – also für Acryl und für Öl. 😊

Dein Pinsel für Acrylfarbe und für Öl – über allem steht eine Frage: Was will ich malen?

Und damit geht’s jetzt los.

Denn.

Wie eben schonmal erwähnt, steht über allem immer die Frage:

Was will ich eigentlich malen?

Folgende groben Eckpunkte kannst du dir dabei merken.

  • Wenn du kleine Detailarbeiten erledigen willst, bist du am besten mit kleinen Pinseln aus weichen Haaren bedient. Willst du hingegen größere Flächen malen, verwendest du am besten größere (Borsten-)Pinsel.
  • Für gröbere bzw. standardmäßige Arbeiten genügen Standard-Pinsel. Willst du hingegen in besonderen Acryltechniken malen, kann manchmal ein spezieller/hochqualitativer Pinsel helfen.
  • Malst du gerne an einer Staffelei, bieten sich für dich eher Pinsel für Acrylfarbe mit einem langen Stiel an. Wenn du hingegen lieber am Tisch malst, sind für dich eher kurzstielige Pinsel besser.
Aquarellpinsel Auswahl

Das mal so als grobe Orientierung, die du am besten mal im Hinterkopf behältst, wenn du gleich mehr über die verschiedenen Pinsel für Acrylfarbe und Ölfarbe lernst. 😊

Welche Form soll dein Pinsel für Acrylfarbe bzw. dein Ölfarben Pinsel haben?

Fangen wir an mit den Formen, die dein Acryl Pinsel haben kann.

Klassischerweise wird zwischen Flachpinsel und Rundpinsel unterschieden. Dazu kommen noch verschiedene weitere Unterteilungen an Pinselsorten.

Es gibt.

Flachpinsel

Beim Flachpinsel sind alle Haare gleichlang, was kantige Pinselecken (quasi wie ein Rechteck) ergibt.

So kannst du saubere und deutlich erkennbare Striche malen. Außerdem kann der Flachpinsel auch viel Farbe aufnehmen.

Pinsel für Acrylfarbe

Rundpinsel

Im Gegensatz zum Flachpinsel hat der Rundpinsel einen runden Haarzylinder. Alle Pinselhaare laufen dabei auf einen Punkt hin zu einer Spitze zusammen.

Auch dieser Pinsel nimmt gut Farbe auf und ist quasi der Standard-Pinsel für Acrylfarbe schlechthin.

Katzenzungenpinsel

Dieser Pinsel ist an den Seiten flach und nach vorne hin abgerundet. Sieht also ein bisschen aus wie eine Katzenzunge. 😊

Und ist quasi eine Mischung aus Rund- und Flachpinsel und deshalb besonders vielfältig einsetzbar.

So kannst du z. B. die breite Seite verwenden, wenn du große Flächen malen magst. Mit der schmalen Vorderseite kannst du hingegen super Linien und Konturen malen.

Fächerpinsel

Wieso der Fächerpinsel so heißt, kann man eigentlich relativ leicht verstehen, wenn man sich den Pinsel anschaut.

Die Haare sehen eben aus wie ein Fächer, was vor allem dann super ist, wenn du Landschaften (z. B. Bäume oder Büsche) malen magst.

Pinsel für Acrylfarbe

Schlepperpinsel

Das ist im Grunde ein Rundpinsel mit sehr langen Haaren. Besonders dann, wenn du Linien (oder Schriften) malen magst, kann ein Schlepperpinsel super für dich sein.

Schrägpinsel

Bei diesem Pinsel laufen die Seiten gerade nach vorne, aber die Spitze ist leicht angeschrägt. Das hilft besonders, wenn du gerne an einer Staffelei malen magst (als Alternative zum Flachpinsel).

Detailpinsel

Das ist quasi ein besonders kleiner, feiner Rundpinsel, der sich super für ganz feine Arbeiten eignet.

Pinsel für Acrylfarbe

So, und welche dieser Pinselformen braucht du jetzt, wenn du mit Acryl oder Öl malen magst?

Wie eben schon gesagt, am Ende ist alles eher Geschmackssache und Ausprobieren.

Aber.

Wenn du dir Flachpinsel, Rundpinsel und Katzenzungenpinsel zulegst, solltest du schonmal ganz gut gerüstet sein.

Doch.

Aus welchem Material sollen die Pinsel für Acrylfarbe bzw. Öl sein und welche Größe sollten sie haben?

Das schauen wir uns jetzt als nächstes an. 😊

Welche Größe braucht dein Acryl Pinsel bzw. dein Pinsel für Ölfarben?

Also, wir haben es eben ja schonmal kurz angeschnitten.

Prinzipiell brauchst du kleinere Pinsel für Acrylfarben dann, wenn du feine Details bzw. generell eher in kleinen Formaten malen magst. Größere Acryl Pinsel bieten sich hingegen eher an, wenn du größere Flächen bzw. etwas gröber malen magst.

Aber wann genau gilt denn ein Pinsel eigentlich als groß oder klein?

Gibt die Größe an – die Nummerierung auf dem Pinsel für Acrylfarbe

Wenn du dir mal einen Pinsel genauer anschaust, wirst du sehen, dass auf dem Pinselstiel in der Regel eine Nummer aufgedruckt ist.

Diese Nummer gibt die Pinselgröße an. Heißt sie gibt an, wie dick bzw. breit die Haare bzw. Borsten vorne an deinem Pinsel sind.

Pinsel für Acrylfarbe

Es gilt dabei. Je höher die Zahl, desto größer der Pinsel. Los geht’s dabei klassischerweise mit 0 oder 1.

Was du aber beachten musst. Pinselgröße 1 bei Hersteller A entspricht oft nicht Pinselgröße 1 bei Hersteller B. Bedeutet, dass jeder Hersteller seine eigene Kategorisierung für Pinsel für Acrylfarbe hat.

Als grobe Orientierung kannst du aber die Nummerierung trotzdem immer verwenden. 😊

Und welche Größe brauchst du jetzt, wenn du losmalen magst?

Also, am besten legst du dir ein paar verschiedene Größen zu. Heißt einen ganz feinen Pinsel (etwa in Größe 1), ein paar mittlere Pinsel für Acrylfarbe (ca. Größe 4-8) und einen größeren (vielleicht Größe 10-14). Oder du legst dir gleich ein Pinselset zu – wie zum Beispiel in unserem Acrylset beinhaltet.

Schau dir am besten mal ein paar Pinsel an und probiere dann auch aus, was für dich am besten funktioniert. 😊

Spielt auch eine Rolle – die Stiellänge deines Acryl Pinsels

Damit hast du aber noch nicht alle Entscheidungen getroffen, wenn es um die Pinselgröße geht. Es gibt nämlich auch noch Unterschiede in der Stiellänge.

vorgrundierter Malgrund

Dabei gilt generell. Langstielige Pinsel sind vor allem dann das Mittel deiner Wahl, wenn du an einer Staffelei malen magst.

Übrigens. Wieso eine Staffelei echt hilfreich sein kann, lernst du in Simons Beitrag zum Proportionen Zeichnen. 😊

Malst du hingegen lieber am Tisch, ist ein Acryl Pinsel mit einem kurzen Stiel besser für dich geeignet. 😊

So, damit sollte die Frage nach der Größe deines Pinsels für Acrylfarbe beantwortet sein. 😊

Schauen wir uns als letztes noch an, welche Materialien dir bei der Wahl deines Pinsels zur Verfügung stehen. 😊

abonniere jetzt unseren blog

Aus welchem Material soll dein Acryl-/Öl-Pinsel sein?

Wenn es um die Frage nach dem Material für deinen Pinsel für Acrylfarbe bzw. deinen Pinsel für Öl geht, gibt es 2 wesentliche Dinge, die du entscheiden musst.

  1. Soll mein Acryl Pinsel aus Echthaar oder aus Synthetik sein?
  2. Möchte ich einen Pinsel mit Haaren (weich) oder einen Pinsel mit Borsten (härter)?

Schauen wir uns das mal genauer an.

Echthaar oder Synthetik – Woraus soll dein Pinsel für Acryl bzw. Öl sein?

Prinzipiell gilt.

Beides – also sowohl Echthaar als auch synthetisches Haar – hat seine Vor- und Nachteile.

Echthaarpinsel saugen die Farbe meistens stärker in die einzelnen Haare auf.

Das ist vor allem dann super, wenn du Ölfarben verwendest oder deine Acrylfarbe eher flüssig malst. Auch für feine Detailarbeiten und genaue Farbverläufe sind Echthaarpinsel gut geeignet.

Dazu kommt, dass Echthaarpinsel meistens etwas besser in Form bleiben als Synthetikpinsel. Heißt, die Pinselspitze verformt sich (mit der richtigen Pflege) eher nicht so schnell, sondern bleibt länger so, wie du sie gekauft hast.

Dafür sind Echthaarpinsel aber ziemlich pflegeintensiv (also immer gut ausspülen direkt nach dem Gebrauch – nicht die Farbe eintrocknen lassen!). Und sie sind einfach teurer als Synthetikpinsel.

Gerade die wirklichen Künstlerpinsel aus Kolinsky-Haar sind schon eine kleine Investition. Als fortgeschrittener Maler kannst du dir einen solchen Pinsel durchaus mal gönnen.

Für deine Anfänge tun es aber eigentlich auch Synthetikpinsel.

Pinsel für Acrylfarbe

Die sind nämlich deutlich günstiger in der Anschaffung. Außerdem sind sie recht robust (aber auch ein bisschen härter als Echthaarpinsel) und leichter zu reinigen, weil sich die Farbe einfach besser auswaschen lässt. Und damit malen lässts sich auch gut. 😊

Wenn dich das Thema genauer interessiert, kannst du dir auch mal Simons Video zur Frage „Echthaar oder Synthetik“ anschauen. 😊

Übrigens. Manche Hersteller bieten auch Pinsel an, deren Spitze sowohl aus Echt- als auch aus Synthetikhaar besteht. Da hast du dann quasi die Vorteile beider Varianten vereint. 😊

Haare oder Borsten – Was ist für dein Kunstwerl besser?

Neben der Echthaar- oder Synthetik-Frage gibt es noch eine weitere Sache, über die du dir Gedanken machen solltest.

Soll dein Pinsel Borsten haben oder lieber weichere Haare (ob Echthaar oder Synthetik ist dabei egal)?

Pinsel für Acrylfarbe

Also, Borstenpinsel gibt es entweder mit einem Pinselkopf aus (meistens) Schweineborsten oder aus Synthetikborsten.

Ganz generell sind Borstenpinsel dicker und fester als Haarpinsel. Das ist vor allem dann super, wenn du sehr dickflüssige Farbe verteilen magst oder du Wert darauf legst, dass am Ende der einzelne Pinselstrich gut zu erkennen ist und dein Kunstwerk so eine ganz spezielle Struktur erhält.

Für Farbverläufe sind hingegen die Haarpinsel deutlich besser.

Wenn du magst, kannst du dir zumindest mal einen Borstenpinsel mit Schweineborsten als Ergänzung deines Sortiments an Pinseln für Acrylfarbe und für die Ölmalerei zulegen und so testen, ob das was für dich ist. 😊

Extra für dich: Einkaufsliste für deine Pinsel für Acrylfarbe bzw. für Öl!

So, jetzt hast du eine ganze Menge darüber gelernt, welche Unterschiede es zwischen den ganzen Acryl Pinseln gibt, die du so auf dem Markt findest.

Aber welche Pinsel genau brauchst du denn jetzt für deinen Start?

Eine Sache noch vorweg. Gerade für deine Anfänge musst du kein Vermögen in Pinsel investieren. Heißt, der wirklich teure Profipinsel muss es nicht sein. Ein bisschen auf Qualität schauen schadet aber auch am Anfang nichts. Mit einem guten Pinsel macht Malen nämlich doch mehr Spaß. 😊 Gute Pinsel erkennst du meistens daran, dass der Pinselkopf gleichmäßig ist, also keine Haare abstehen. Oft sind die Pinselköpfe auch durch eine Plastikhülle geschützt. Aber das nur so als Info am Rande.

Welche Pinsel genau sind jetzt hilfreich?

Also, da gibt es prinzipiell 2 Ansätze.

Entweder du kaufst dir ein Pinselset. Oder du suchst dir ein paar einzelne Pinsel aus und stellst dir so dein eigenes Set zusammen.

Das fertige Pinselset

Der Vorteil an einem fertigen Pinselset ist, dass du dir nicht selber die Mühe des Zusammenstellens machen musst, verschiedene Pinsel zur Verfügung hast und einfach probieren kannst, was für dich gut funktioniert.

Wenn du gerne ein Pinselset haben magst, können wir dir unbedingt unser Acrylset von Schnaud empfehlen.

Da hast du nicht nur 10 verschiedene Pinsel (3 x Rund-Pinsel (10,6,0), 3 x Katzenzungen-Pinsel (10,8,4), 1 x Fächer-Pinsel (6), 3 x Flachpinsel (10,8,6)), sondern auch 10 Farben, eine Mischpalette – und einen 5-stündigen Einsteigerkurs!

Acrylfarben Set

Dein eigenes, persönliches Pinselset

Vielleicht ist es aber auch für dich eher der richtige Weg, dir dein Pinselset selbst zusammenzustellen.

Dann würden wir dir mal empfehlen, dir Simons Video zur Frage „Welche Pinsel für Acryl“ anzuschauen.

Wie du dort lernst, sollten für deine Anfänge 4-5 Pinsel für Acrylfarbe reichen.

Oder du schaust selbst mal durch, welche Pinsel dich so ansprechen. 😊

Damit solltest du gerüstet sein. 😊

abonniere jetzt unseren blog

Kurz und knapp

Wir wären dann auch am Ende unseres Beitrags zu den Pinseln für Acrylfarbe bzw. den Pinseln für die Ölmalerei angekommen.

Du hast gelernt, welche verschiedenen Formen der Pinselkopf haben kann. Für deine Anfänge sollten Flach-, Rund- und Katzenzungenpinsel reichen.

Du weißt außerdem, dass die Pinselgröße abhängt von der Größe der Pinselspitze und von der Stiellänge. Auch hier gilt. Eine kleine Auswahl an verschiedenen Größen ist für den Anfang optimal.

Der Pinselkopf kann dabei ruhig aus Synthetikhaar sein. Echthaarpinsel lohnen sich vor allem dann, wenn du schon ein bisschen fortgeschritten bist. 😊

Zu guter Letzt haben wir dir noch eine kleine Auswahl an Pinseln an die Hand gegeben, die du dir zulegen kannst. Besonders freuen würden wir uns natürlich, wenn du dir unser Acrylset von Schnaud zulegst und wir dich so weiter auf deinem Weg zum Künstler begleiten können. 😊

Acrylfarben Kurs - Acrylfarbenset
Acrylfarben Set

Wir wünschen dir in jedem Fall viel Spaß beim Malen!

Mit welchem Pinsel malst du am allerliebsten? 😊

Du willst noch mehr rund ums Kreativ werden erfahren? Dann schau dich weiter auf unserer Seite für Künstler um. 😊

Hinweis: In diesem Beitrag werden Affiliate-Links verwendet. Beim Kauf dieser Produkte erhalten wir eine Provision, mit der du unseren Blog unterstützen kannst.

3 Idee über “Pinsel für Acrylfarbe und für Ölfarbe – Welche Pinsel brauche ich fürs Malen mit Öl und Acryl? Dein Guide!

  1. Pingback: Ölmalerei Techniken: 5 Techniken für deine Ölmalerei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BLACK FRIDAY
Kein Angebot verpassen und sparen!
Trage dich jetzt in unsere Black Friday Liste ein!
Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptierst du die Datenschutzbestimmungen.
EINTRAGEN
Close
0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer
      Calculate Shipping
      Gutschein anwenden