Marienkäfer zeichnen: Leicht Schritt für Schritt erklärt

Heute wollen wir gemeinsam einen Marienkäfer zeichnen.

Liebst du die kleinen, gepunkteten Glücksbringer genauso wie wir? Dann hol die Buntstifte heraus – wir werden einen Marienkäfer damit zeichnen. Gemeinsam und Schritt für Schritt von Simon erklärt. 🐞🐞🐞

In diesem Tutorial erwarten dich die folgenden Inhalte:

Das sind die Besonderheiten, wenn du einen Marienkäfer zeichnen möchtest

Dieses Material benötigst du fürs heutige Tutorial

Ist es leicht, einen Marienkäfer zu zeichnen?

  1. Die Vorzeichnung
  2. Erste Schatten
  3. Schwarze Bereiche
  4. Rote Farbe aufschichten
  5. Die Glanzlichter
  6. Finale Farben
  7. Abschluss mit Weiß

Marienkäfer zeichnen im Video

Das sind die Besonderheiten, wenn du einen Marienkäfer zeichnen möchtest

Besonders viele Details gibt es beim Marienkäfer nicht. Du kannst hier also locker bleiben und dich vor allem auf die Farben konzentrieren.

Außergewöhnlich sind vor allem die Spiegelungen, die auf der glatten Oberfläche des Rückens deines Käfers entstehen. Wir zeigen dir aber, wie du diese gut hinbekommst.

Dieses Material benötigst du fürs heutige Tutorial

Um dem heutigen Tutorial folgen zu können benötigst du eigentlich nicht viel, lediglich geeignetes Zeichenpapier und Buntstifte in verschiedenen Farben.

Simon verwendet Polychromos. Alle von ihm verwendeten Farbtöne siehst du unten im Bild. 

Marienkäfer zeichnen Buntstifte Farbtöne

Du musst aber nicht genau diese Töne nutzen. Wir möchten dich ermutigen, selbst ein Auge dafür zu entwickeln, welche Farben es braucht. Da hilft nur Übung – also leg gleich los!

Ist es leicht, einen Marienkäfer zu zeichnen?

Klar, die Formen eines Marienkäfers sind erstmal ungewohnt – letztlich ist es aber sehr leicht, einen solchen zu zeichnen.

Denn einzelne Details machen hier keinen allzu großen Unterschied. Auch die Formen sind insgesamt sehr einfach.

Am Ende wird niemand ohne deine Vorlage die Unterschiede erkennen! Also nur Mut, auch wenn du mit Buntstiften erst anfängst zu zeichnen.

Schritt 1: Die Vorzeichnung

Wir beginnen wie bei jeder Zeichnung mit einer Vorzeichnung unseres Käfers. Versuche einfach, die Formen grob aufs Papier zu bringen.

Lasse dich von den Spiegelungen und Glanzlichtern an diesem Schritt noch gar nicht ablenken. Versuche, sie dir wegzudenken.

Marienkäfer zeichnen Vorzeichnung Vorskizze

Tipp: Verwende hier keinesfalls einen Bleistift, sondern bereits farblich passende Buntstifte. Simon hat zum Beispiel ein helles Rot sowie Schwarz verwendet.

Hinweis: Manchmal hilft es, etwas Abstand zu nehmen. Stehe also einfach auf, um deine Vorzeichnung anzufertigen. Wenn du noch keine Vorlage hast, nutze gerne Simons Vorlage zum Abzeichnen:

Marienkäfer zeichnen Vorlage

Schritt 2: Die ersten Schatten

Nun beginnen wir, indem wir ganz locker die dunkelsten roten Bereiche leicht schattieren.

Tipp: Schau dir die Form des Käfers genau an – das ist fast so, als würdest du eine Kugel schattieren. Das macht es einfacher.

Hinweis: Wenig Erfahrung an den Buntstiften? Den Maikäfer zu zeichnen ist aufgrund seiner runden Form eine ideale Zeichenübung auch für dich als Anfänger!

Marienkäfer zeichnen Flügel schattieren

Schritt 3: Schwarze Bereiche

Bevor du nun mit den roten Bereichen richtig loslegst, wollen wir zunächst die schwarzen Stellen des Marienkäfers zeichnen. Du kannst sie leicht erkennen, da Kopf, Flecken und Beine des Käfers intensiv schwarz sind.

Danach kannst du auch schon die Schatten unter dem Käfer zeichnen.

Tipp: Schwarz ist nicht gleich Schwarz – schau also genau hin! Nur wenige Bereiche des Käfers sind wirklich Tiefschwarz. An vielen Stellen aber mischt sich ein leichter Schleier anderer Farben wie Grün oder Blau mit hinein.

Hinweis: Fragst du dich, warum wir von Rot jetzt erst zu Schwarz wechseln? Wir erschaffen damit eine gute optische Referenz für unser Auge. So gelingt es uns ganz leicht, gleich die rote Farbe des Marienkäfers mit unseren Buntstiften zu zeichnen.

Marienkäfer zeichnen Kopf, Punkte und Beine

Schritt 4: Rote Farbe aufschichten

Jetzt wollen wir nach und nach die rote Farbe der Flügel aufschichten. Beginne dazu wieder in den dunkleren roten Bereichen.

Der Käfer ist ideal dazu geeignet, spielerisch mit verschiedensten Farbtönen zu experimentieren und zu sehen, was dabei entsteht.

Je länger du an deinem Marienkäfer zeichnest, desto konkreter wird Form und Farbe. Spare die Glanzlichter dabei einfach noch komplett aus.

Tipp: Besonders der unterste schwarze Punkt des Marienkäfers ist nicht so hart umrissen, wie du zunächst vielleicht denkst. Der rote Bereich daneben ist so dunkel, dass hier Punkt und Flügel fast etwas ineinanderfließen. Nimm dir Zeit, um die Farbe richtig zu treffen und arbeite hier nicht zu hell.

Hinweis: Zwischendurch kommt dir die Farbe wahrscheinlich immer wieder völlig falsch vor.  Mach dich nicht verrückt – experimentiere ganz locker weiter, bis du immer zufriedener wirst.

Marienkäfer zeichnen Flügel schattieren

Schritt 5: Die Glanzlichter

Nun wollen wir endlich die Spiegelungen und Glanzlichter auf den Flügeln des Marienkäfers zeichnen.

Nutze einen gelblichen Stift und arbeite dich von den Rändern langsam und vorsichtig in die Mitte der Glanzpunkte vor.

Tipp: Nutze einen eher stumpfen Stift und drücke nicht zu fest damit auf. So fängst du die Struktur des Papiers in der Farbe ein. Das Glanzlicht ist auch nicht komplett glatt. So erschaffst du Struktur, ohne aufwendig arbeiten zu müssen.

Hinweis: Man könnte denken, die Glanzlichter würden ausgespart werden. Tatsächlich werden auch diese aber leicht einschraffiert.

Marienkäfer zeichnen Glanzpunkte Glanzlichter Spiegelungen Reflexionen

Schritt 6: Finale Farben

Du solltest jetzt soweit sein, dass die Farben nur noch angepasst werden müssen. Gehe also noch einmal intuitiv über dein ganzes Bild und optimiere, wo es aus deiner Sicht Verbesserungsbedarf gibt.

Du kannst dabei jetzt mit immer stärker werdendem Druck arbeiten. Das schließt die Papierstruktur und lässt dein Bild glatt und edel wirken.

Tipp: Überlege dir, wie realistisch du die Farbe haben möchtest. Nimm deine Vorlage zwischendurch mal zur Seite. Du wirst merken, dass man ohne die Vorlage daneben den Käfer schon als sehr realistisch wahrnimmt, obwohl er vielleicht noch recht weit von der Vorlage entfernt ist. Auch bei Simon sind sichtbare Unterschiede vorhanden – das ist okay!

Hinweis: Erst das Zusammenspiel der Farben lässt die Flügel des Käfers realistisch wirken. In diesem Schritt wird deine Farbe also erst final.

Marienkäfer zeichnen Flügel schattieren

Schritt 7: Abschluss mit Weiß

Am Ende gehst du mit einem weißen Stift und recht hohem Druck nochmals über das gesamte Bild. Das vermischt deine Farben und schließt den Farbauftrag ab.

Du kannst dich noch immer mit passenden farbigen Stiften abwechseln, um die Farbe durch das Weiß nicht zu stark zu verfälschen.

Tipp: Deine Farbe wird durch das Weiß wieder heller. Du kannst das bereits im vorigen Schritt mitbedenken und etwas intensiver colorieren, als der Käfer eigentlich werden soll.

Hinweis: Mit einem sehr stark angespitzten weißen Stift kannst du die Farbe an einigen Stellen sogar wieder zur Seite schieben.

Marienkäfer zeichnen Ergebnis

Marienkäfer zeichnen im Video

Möchtest du gerne im Detail bei allen Schritten zusehen? In diesem Video kannst du live zusammen mit unserem Gründer und Künstler Simon deinen Marienkäfer zeichnen:

Abonniere jetzt unseren blog

Konntest du mit uns einen realistischen, süßen Marienkäfer zeichnen? Gib uns Feedback zum Tutorial – in den Kommentaren zum Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer
      Calculate Shipping
      Gutschein anwenden