So zeichnest du einen Dinosaurier

Heute werden wir gemeinsam einen Dinosaurier zeichnen.

Möchtest du mit uns zusammen einen beeindruckenden Dinosaurier zeichnen? Dann bleib dran – heute wollen wir gemeinsam in nur 5 Schritten einen Tyrannosaurus Rex zeichnen! 🦖🦖🦖

Mit folgenden Inhalten wirst du deinen eigenen Dino malen:

Dinosaurier zeichnen: Das sind die Besonderheiten der Riesenechse

Dieses Material benötigst du, um einen Dino zu zeichnen

Ist es schwer, einen Dinosaurier zu zeichnen?

  1. Die Vorzeichnung anfertigen
  2. Das Auge schattieren
  3. Dunkle Stellen schattieren
  4. Große Strukturen schattieren
  5. Details ausarbeiten

Dinosaurier zeichnen: Das sind die Besonderheiten der Riesenechse

Der T-Rex gilt als König der Dinosaurier. Das liegt vielleicht vor allem daran, dass er einer der größten Jäger aller Zeiten war.

Möchtest du heute einen solchen Dino zeichnen, ergeben sich verschiedene unterschiedliche Herausforderungen:

  1. Keiner von uns hat einen Dinosaurier je in echt gesehen, das kann es schwieriger machen, sich wirklich in dieses Motiv einzufinden.
  2. Die Haut der Dinosaurier war extrem schuppig und unterscheidet sich selbst von Schlangen und Co. recht stark – das einzufangen ist gar nicht so einfach.
  3. Die Formen des Dinosauriers zu zeichnen kann ebenfalls eine Herausforderung sein, da sie für uns eher ungewohnt sind.

Wie immer gilt aber: Mit der richtigen Anleitung wirst du auch diese Herausforderung gut meistern. Also: Lass uns anfangen! 😊

Dieses Material benötigst du, um einen Dino zu zeichnen

Um dem heutigen Tutorial zu folgen, benötigst du die folgenden Zeichenutensilien:

Ist es schwer, einen Dinosaurier zu zeichnen?

Wir werden uns heute nicht so sehr auf Details konzentrieren. Dann ist es eher einfach, einen Dino zu malen.

Wenn du magst, kannst du dich natürlich auch mehr darauf einlassen, all die einzelnen Schuppen und Details einzufangen. Dann ist es schon eher ein mittelschweres Zeichenprojekt.

Schritt 1: Die Vorzeichnung anfertigen

Der erste Schritt beim Malen eines Dinos ist wie immer die Vorzeichnung.

Dinosaurier zeichnen Vorzeichnung

Gerne kannst du Davids Vorlage verwenden. Damit es für dich einfacher ist, haben wir sie einmal mit und einmal ohne Raster für dich:

Dinosaurier zeichnen Vorlage
Dinosaurier zeichnen Vorlage mit Raster

Schritt 2: Das Auge schattieren

Der T-Rex besitzt viele kleine Schuppen und Falten. Diese wollen wir fürs erste aber noch ignorieren.

Um einen guten Referenzpunkt zu haben, wollen wir zunächst das recht dunkle Auge des Dinosauriers zeichnen.

Nutze dazu deinen 3B-Kohlestift und schattiere den gesamten Bereich des Auges. Achte dabei eben nicht auf einzelne Schuppen, sondern nur auf die großen Schatten.

Verwische dann alles einmal sanft mit deinem Pinsel.

Tipp: Das Schattieren von Schuppen ist letztlich gar nicht so anders wie das Zeichnen von Fell: Zuerst das große Ganze, dann einzelne Details.

Dinosaurier zeichnen Auge

Schritt 3: Dunkle Stellen schattieren

Arbeite dich nun weiter mit deinem weichen Kohlestift über den gesamten Dinosaurier. Zeichne dabei zunächst alles ein, was wirklich sehr dunkel auf deiner Vorlage erscheint. Anschließend wieder verwischen.

Nun kannst du mit dem B-Kohlestift oder einem 6B-Bleistift die nicht ganz so dunklen Bereiche schattieren.

Dann kannst du auch den Hintergrund mit weichen Bleistiften schon einfärben.

Dinosaurier zeichnen dunkle Bereiche

Schritt 4: Große Strukturen schattieren

Nimm nun alle deine Bleistifte in eine Hand und schattiere mit diesen fein immer weiter. Arbeite dich so Bereich für Bereich durch das gesamte Bild.

Versuche, möglichst alle größeren Schattierungen des Dinos einzufangen.

Du kannst dich nun auch auf die ersten wirklich großen Schuppen am Kopf konzentrieren. Ansonsten lass die Schuppen aber noch immer außen vor.

Denke daran, zwischendurch immer wieder weich mit deinem Pinsel zu verwischen.

Hinweis: Mache so immer weiter, bis die grundlegenden Kontraste des Dinos aus deiner Sicht stimmen.

Dinosaurier zeichnen schattieren

Schritt 5: Details ausarbeiten

Nun kannst du die Details einarbeiten. Bei den Schuppen kannst du nicht jede einarbeiten – auch das ist wie beim Fell zeichnen. Konzentriere dich auf dominante Schuppen und versuche so, den Eindruck schuppiger Haut einzufangen.

Das geht teilweise besser mit deinem Radierstift als mit deinen Bleistiften. Radiere damit leicht unregelmäßige Striche und Punkte ein und verwische das Ganze dann wieder etwas.

Zeichne auch andere Details ein, die dir auf deiner Vorlage auffallen.

Wenn du zufrieden bist, hast du es geschafft!

Dinosaurier zeichnen Details und Ergebnis
Abonniere jetzt unseren blog

Würdest du gerne noch eine andere Art von Dinosaurier zeichnen? Erzähle uns mal, welcher dein Lieblingsdino ist – in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer
      Calculate Shipping
      Gutschein anwenden